Im Kunstraum konnten sich alle großen und kleinen Gäste künstlerisch austoben.

Die Gesamtschule in ihrer ganzen Vielfalt - Tag der offenen Tür 2020

Die Nelson-Mandela-Gesamtschule präsentierte sich am Sonntag am Tag der offenen Tür in ihrer ganzen Bildungsvielfalt.

Zum Auftakt begrüßte der Schulleiter Herr Krimphoff die zahlreichen Besucher in der neuen und modernen Mensa, vom schuleigenen Blasorchester stimmungsvoll untermalt.

Der didaktische Leiter Roland Hericks hatte mit dem Kollegium zu den Aspekten „Erfolgreiche Entwicklung“ und „Gewinnbringende Vielfalt“ des Leitbildes der Gesamtschule einen erlebnisreichen Rundgang mit 23 Stationen zusammengestellt.

An zahlreichen Mitmachaktionen lernten die 4. Klässler z.B. die Sprachen Spanisch und Niederländisch kennen, die ab Klasse sechs gewählt werden können, und erhielten Einblicke in das Fach Latein, das als zweite oder dritte Fremdsprache angewählt werden kann. Im Computerraum wurde intensiv an Laptops gearbeitet, das Lernbüro präsentierte sich, und die Kinder konnten kooperative Lernformen ausprobieren. Die Kinder und Eltern hatten die Chance, sich in der Technik zu erproben und den Vorträgen des Forder- und Förderprojekts FFP zu folgen. 

Auch die Schülergenossenschaft „Auszeit“ stellte sich vor, die in einigen Wochen ein neues Café in der alten Mensa eröffnen wird. Thema waren zudem das einzigartige Projekt Sommerlager, die Schulsanitäter und Schülerlotsen sowie das offene Mittagsangebot. Auch der Wahlpflichtkurs Darstellen und Gestalten des Jahrgangs 7 zeigte in einem Probentheater sein darstellerisches Können.

Die Nelson-Mandela-AG, bestehend aus Lehrenden, Eltern und Schülerinnen und Schülern, beschäftigt sich damit, wie die Botschaft, das Leben und Wirken des Namenspatrons in das Schulleben integriert werden kann.

Sie präsentierte ihre bisherigen Aktionen.

Um die gesammelten Eindrücke anschließend auf sich wirken zu lassen, konnten die Gäste sich in der Mensa bei Kaffee und Kuchen – vom sehr aktiven Förderverein der Schule organisiert - stärken und gleichzeitig einer Darbietung der Zirkus-AG auf der Bühne folgen, die von professionellen Zirkuspädagogen betreut wird.

Wer am Schluss noch offene Fragen hatte, konnte am Stand der Schulpflegschaft, des Sekretariats und bei der Schulleitung selbst diese noch loswerden.

 

Zurück

© 2020 Nelson-Mandela-Gesamtschule GrevenWebdesign: Markus Olesch | design the future
Es werden notwendige Cookies, Google Fonts, OpenStreetMap und Youtube geladen. Details finden Sie in unserer Datenschutzerklärung und unserem Impressum.