Manege in der Rönnehalle

Buntes Treiben herrschte am Freitagmittag in der Rönnehalle der Nelson-Mandela-Gesamtschule.

Dort zeigten die Schülerinnen und Schüler der Klassen 6a und 6b ihren Eltern, Lehrern und Mitschülern, was sie im Zirkusworkshop des Jugendbildungscamps gelernt hatten.

Ob mit Diabolos, Reifen, Tüchern, Laufkugeln oder beim Bodenturnen – alle Kinder präsentierten ihrem Entwicklungsstand und ihrer Wesensart entsprechend, wie geschickt und kreativ sie die gelernten Übungen präsentieren konnten.

Die Berufsartisten David Ebel und Aljoscha Kuprat vom Circus Chabernaq waren extra dafür nochmal angereist. Mit ihrer fröhlichen und begeisternden Art leiteten sie die Kinder an und unterstützten sie professionell bei ihren teilweise waghalsigen Darbietungen. Sogar das Publikum bekam vorweg eine kurze Anleitung, wie es die Akrobaten am besten mit ihrem Applaus unterstützen könnte, was zur fröhlichen und lockeren Atmosphäre der einstündigen Veranstaltung beitrug.

 

Damit ging eine wirklich gelungene Projektwoche zu Ende, in der alle Beteiligten als Klassengemeinschaft zusammenwuchsen. Verantwortung füreinander, Rücksichtnahme und Leistungsbereitschaft jedes Einzelnen trugen dazu bei, dass diese gelungene Aufführung zustande kam. Diese Erfahrung wird die Schüler auch in ihrem (Schul)Alltag weiter begleiten.

Zurück

© 2019 Nelson-Mandela-Gesamtschule GrevenWebdesign: Markus Olesch | design the future
Es werden notwendige Cookies, Google Fonts, OpenStreetMap und Youtube geladen. Details finden Sie in unserer Datenschutzerklärung und unserem Impressum.