Nelson goes Europe: das Erasmus+ Programm

 

Em toda a Europa com Erasmus- Incontrare. Comprendere. Imparare. Met partners uit België, Zweden, Italië en Portugal!

Alles verstanden?! Die Nelson-Mandela-Gesamtschule wird nun (noch) europäisch(er). Denn mit Schulpartnern in Belgien, Schweden, Italien und Portugal werden im Rahmen des Erasmus+ - Programmes in den nächsten 2 Jahren, vielfältige Projektaktivitäten an der Schule im Projekt Breaking news @ school stattfinden.

Erste Schritte- Kick-off - Veranstaltung in Leuven Belgien

Bereichernde interkulturelle Begegnungen, einander verstehen, gemeinsam und voneinander lernen- all das wird den Beteiligten Schüler*innen der 10. Klassen und der EF sowie den Lehrer*innen des NMG, neue Horizonte eröffnen, bereichernde Erfahrungen ermöglichen und die Energie Europas in das Schulleben tragen. Um dies zu organisieren und zu koordinieren, trafen sich einige der verantwortlichen Lehrer*innen der Partnerschulen in Leuven in Belgien. In hybriden Videokonferenzen wurden Ende September Ideen gesammelt, Konzepte zur Projektumsetzung geschrieben, Daten für die Austauschtreffen abgestimmt und damit das kommende Projektjahr geplant.

Breaking news @ school – Die Logik von (sozialen) Medien verstehen und eigene Medien gestalten lernen

Um was geht es genau? Im Rahmen des Erasmus+ Projektes ist es das Ziel, mithilfe vielfältiger Projektaktivitäten und Austausche, zu erforschen, wie soziale Medien unsere Sicht auf Welt beeinflussen, zugleich die Wirkweise von fake news zu verstehen und eigene Nachrichten adressatengerecht zu gestalten. Auch die Fähigkeit sich sichere Informationen im Internet zu beschaffen und diese kritisch zu hinterfragen sowie der kompetente Umgang mit (Bild-)Sprache sind Hauptanliegen des Projektes mit den Partnerschulen.

Weitere Informationen rund um das Projekt und die Inhalte sind verfügbar unter: https://twinspace.etwinning.net/129145.

 

Vi ser fram emot två fantastiska år!

 

Das Erasmusteam der Nelson-Mandela-Gesamtschule

© 2022 Nelson-Mandela-Gesamtschule GrevenWebdesign: Markus Olesch | design the future
Es werden notwendige Cookies, Google Fonts, OpenStreetMap und Youtube geladen. Details finden Sie in unserer Datenschutzerklärung und unserem Impressum.