Neuigkeiten

Alle Neuigkeiten

Große Spannung für die Schüler der fünften Klassen der Gesamtschule Greven: der Projekttag „Kooperation erleben – Klassenfindungstage“ mit dem Verein „Draußenzeit“ in Hembergen stand auf dem Stundenplan.

Sieben Tage ohne Handy, Fernseher, Computer und Süßigkeiten - für die Schüler der  Klassen 6a und 6b der Nelson-Mandela-Gesamtschule Greven mit ihren KlassenlehrerInnen Frau Lohölter, Herrn Themann und Herrn Falk ist das kein Problem. Auch dieses Jahr schlug das Sommerlager wieder seine Zelte am Westeroder See auf und setzte ein in NRW einzigartiges Projekt um.

Im Deutschunterricht haben wir vor ein paar Wochen das Buch ,,Damals war es Friedrich´´ von Hans-Peter Richter gelesen. Darin geht es um einen jüdischen Jungen, der in der Nazizeit verfolgt und umgebracht wird.

Uns hat diese Geschichte so erstaunt und schockiert, dass wir und unsere Lehrer die Idee hatten, Erna de Vries zu besuchen.

Tillian Borchmann ist 16 Jahre alt und seit einem Jahr freiberuflicher Software-Entwickler. Das bedeutet, dass er bestehende Programme optimiert beziehungsweise neue Programme nach den spezifischen Anforderungen einer Firma entwickelt. 

So vielfältig wie die Schüler*innen und Schulabschlüsse einer Gesamtschule sind auch die Möglichkeiten, eine AG im Nachmittagsbereich zu wählen. „Und da wäre es doch toll, wenn man auch reiten lernen könnte“, dachte sich vor knapp 2 Jahren Frau Bongard, eine Lehrerin der Nelson-Mandela-Gesamtschule. 

Die Nelson-Mandela-Gesamtschule und die „Hermann Biederlack GmbH + Co. KG“ in Greven sind offizielle Kooperationspartner im Projekt „Partnerschaft Schule-Betrieb“ der Industrie- und Handelskammer (IHK) Nord Westfalen. Vertreter von Unternehmen und Schule unterzeichneten eine entsprechende Vereinbarung. Damit steigt die Zahl der Kooperationen im Kreis Steinfurt auf 97. Für die Nelson-Mandela-Gesamtschule ist es die dritte Partnerschaft mit einem Unternehmen in der IHK-Initiative.

Der Pädagogik-Kurs der Jahrgangsstufe 9 hat für eine interne Studie rund 300 Schüler befragt. WhatsApp, Facebook, Instagram, Twitter, Snapchat – Internetdienste, die die heutige Lebenswelt von Kindern und Jugendlichen prägen. Viele nutzen das Internet, es gibt aber durchaus auch bekannte Risiken, wie beispielsweise das Cybermobbing oder Suchtgefahr.

Sie traten als Viererteam bei den Schulschachmeisterschaften des Münsterlandes in Heiden an. Für das Turnier in der Westmünsterlandhalle waren 70 Teams mit rund 350 Teilnehmern gemeldet. Es messen sich die Besten der Region, indem jedes Mannschaftsmitglied je eine Partie gegen einen Schüler einer anderen Schulmannschaft spielt. Die vier Jungen konnten sich im Verlauf des Turniers in spannenden Partien behaupten und holten letztendlich den Pokal nach Greven an die Nelson-Mandela-Gesamtschule. 

Herzlich Willkommen hieß Schulleiter Ingo Krimphoff die vielen Gäste zum TdoT der Nelson- Mandela-Gesamtschule auf den Rängen der Rönnesporthalle. „Ihr seid ein besonderer Jahrgang“, sprach er dabei im Besonderen die Viertklässler an, „habt ihr doch die Möglichkeit, in eine frisch renovierte und in vielen Teilen neu gebaute Schule zu kommen.“

Unser "Freitag der Beratung" für die Oberstufe - eine runde Sache!

„Eine runde Sache“, so lautet das Fazit von Ingo Koschinski, Abteilungsleiter der Sekundarstufe II der Nelson-Mandela-Gesamtschule für den diesjährigen ‚Freitag der Beratung‘. Um den zahlreichen Besuchern eine Grundlage für Wahlentscheidungen in die zukünftige Oberstufe zu geben, wurden an diesem Nachmittag u.a. die neu einsetzenden Fächer für die Oberstufe vorgestellt.

© 2019 Nelson-Mandela-Gesamtschule GrevenWebdesign: Markus Olesch | design the future
Es werden notwendige Cookies, Google Fonts, OpenStreetMap und Youtube geladen. Details finden Sie in unserer Datenschutzerklärung und unserem Impressum.