Schulsanitätsdienst

Schulsanitätsdienst

Bereits seit dem Schuljahr 2018/19 gibt es an der Nelson-Mandela-Gesamtschule Schülerinnen und Schüler, die ihren Mitschülern bei vielen Verletzungen und Unfällen oder anderen körperlichen Beschwerden helfen können. Mit Sachkenntnis, Fertigkeiten und oft sehr gutem Einfühlungsvermögen haben unsere Schulsanitäter ihren Mitschülern wertvolle Hilfe geleistet. Aus dem alltäglichen Leben an der Gesamtschule sind sie nicht mehr wegzudenken.

Die Jugendlichen haben eine 30-stündige Fortbildung zu Schulsanitätern mit abschließender Prüfung hinter sich.

Teil der Ausbildung ist z.B. die Hilfe bei Knochen- und Gelenkverletzungen, die Schockvorbeugung oder das Löschen brennender Personen.

Die Sanitäter können im Notfall über ein Diensthandy aus ihren Klassen gerufen werden und in den Pausen verletzten oder kranken Mitschülern helfen.

Das Konzept „Schulsanitäter“ richtet sich nach einem Programm des Malteser-Hilfsdienstes.

Die Aufgaben der Schulsanitäter

  • Notfallsituationen erkennen
  • lebensrettende Sofortmaßnahmen durchführen und Rettungsdienste alarmieren
  • Erste-Hilfe-Maßnahmen durchführen
  • Verletzte betreuen
  • Erste-Hilfe-Materialien überprüfen
Steffen Scharf
komm. Leiter Ausbildung und Schulsanitätsdienst / Malteser Hilfsdienst e.V.
© 2021 Nelson-Mandela-Gesamtschule GrevenWebdesign: Markus Olesch | design the future
Es werden notwendige Cookies, Google Fonts, OpenStreetMap und Youtube geladen. Details finden Sie in unserer Datenschutzerklärung und unserem Impressum.